Sollte ich diesen Blog auf ein bestimmtes Thema ausrichten?

Standard

Ja – Nein – Vielleicht … Ach egal.

Mir ist derzeit nicht so nach Bloggen oder Ranten, es reicht mir schon wenn ich meine tägliche Runde, ihr wollt mich doch verarschen, News im Web abbekomme. Es nervt einfach nur noch und man kommt sich vor wie der Letzte Mensch der noch bei Verstand ist. Von daher werde ich einfach den nun kommenden Sommer einfach so Genießen und mich ein scheiß um die Welt kümmern. Es bringt nichts gegen diese Pflachzangen von Regierung zu wettern, Dummes Vieh bleibt halt Dummes Vieh. BTW: Der Krieg kommt auch noch zu uns so zwischen 5 und 10 Jahren geb ich uns hier in Deutschland noch dann wird auch wieder in unseren Strassen ums Verfickte Nackte Überleben gekämpft. Ob ich dann Politiker meiner Version von lucille vorstellen werde?! Hm schwer zu sagen.

Aber egal. Sommer!
https://www.youtube.com/watch?v=paD8Z_RNGYo

Kein Betrag ist auch keine Lösung

Standard

Mehr Bloggen?
Weniger Bloggen?
Überhaupt noch Bloggen?

Ich denke da ja schon mehr als ein mal dran. (Wasn satz alter)

Meine Gedanken wandern immer wieder zu dem was ich eigentlich mal mit diesem Blog erreichen wollte. Ich habs vergessen ;D ist auch nicht mehr wichtig. Ich mach das hier nur noch weil ich Bock drauf habe. Ob das nun Menschen lesen oder nicht ist mir mittlerweile vollkommen egal. Früher hab ich da noch was drauf gegeben. Heute jedoch, seid ihr mir alle gleich egal. Das Internet besteht ej nur aus Notgeilen Wixxern ;D Jaha!

früher als ich noch in diversen Foren unterwegs war und noch all abendlich am rum chatten war da war das Internet noch sowas wie erfrischend. Heute, heute hab ich meine 10 vielleicht 15 Seiten die ich regelmäßig besuche. Foren meide ich zum Beispiel fast vollständig, außer Reddit und StackOverflow. früher waren Foren der beste shit. seid dem ich weiß wie schlampig der ganze Unsinn programmiert wird, meide ich Foren.

Kurze Gedanken.

Standard

Mal eben etwas Unsinn zum Mittag und damit der März nicht ganz so leer bleibt.

Was ich Heute gelernt habe, „Du siehst Müde aus.“ ist eine Beleidigung und offensichtlich Frauenfeindlich. Fragt nicht ist so. Kurzer Beweis:
muede_belehrung

Auf so etwas reagiere ich eigentlich nicht aber ich glaube ich mach da Heute ausnahmsweise mal eine Ausnahme.
Hier ist nochmal der fragliche Post.
muede_augen

Wie komme ich also zu meiner einfachen aussage das sie Müde aussieht.
eine Kurz Wiedergabe meines Denkprozesses. A) Make Up aussage interessiert mich ein feuchten ob nun mit oder ohne ist immer noch die selbe Person. Mit der Aussage kann ich persönlich nichts anfangen, weil mir das absolut Wuppe ist.

B) Vergleich der Fotos, Ah man sieht die Augenringe nicht, tolles Make-up aber auch egal, Augen wirken Schlaff und der Schräge blick leicht nach oben zusammen mit dem etwas Glasig wirkendem Blick lassen mich zu dem Schluss kommen das sie Müde wirkt, trotz des Make-up. Übrigens so seh ich fast 24/7 aus … Inklusive Dunkel violeter Augenringe. Müde und halb tot und mir wurde das schon oft gesagt das ich Müde und halb Tot aussehe. Und es kümmert mich kein Docht. im Gegenteil ich mag mein aussehen. Aber ich bin ja nurn Kerl, ;D ich darf ja im Öffentlichem Internet keine Meinung mehr haben ;D und vor allem auf Twitter nicht sagen was ich denke.

So genug Thema durch.

Morgen is CeBit und danach sind 2 Wochen Urlaub. :D Und ich bin wohl LEGO süchtig … und niemand versteht den Spaß denn ich dabei empfinde. Ich brauch mehr Regale ;D

Manchmal ist das mit Ideen halt so.

Standard

Da kann man die beste Idee seines Lebens haben und hat trotzdem keinen plan wie man diesen in die tat umsetzen soll.

Manchmal hasse ich mein Gehirn einfach. Es hält einfach nie die klappe. Ich muss diese idee endlich nieder schreiben sonst macht sie mich wirklich noch wahnsinnig.

Und ich hoffe ich finde wen der sie dann so umsetzt wie ich mir das vorstelle.

#Freitagstitten #18 – Das Universum oder so

Bild

dreht sich nicht um Europa. Fuck es dreht sich nicht mal um Deutschland :) Obwohl jeder von uns aus gesehen für das Zentrum des Universums ist, also für sich selbst gesehen.

Aber mal abgesehen davon, wollen wir wirklich wieder gehasst werden in der Welt? Was soll der ganze Unfug von wegen, die Ausländer sind schuld. Die Banker sind schuld, die paar Wixxer da draußen die mehr Geld haben als die ganze restliche Menschheit zusammen. Die sind schuld. Die Firmen die mit MORD und WAFFEN Geld verdienen, die Firmen die unsere Umwelt zerstören. Die sind schuld. Nicht ein paar 10tausend Flüchtlinge. Aber das vergisst die Liebe AfD ja genau so gerne wie all die anderen auch. Wie ist das eigentlich wissentlich für eine Partei zu stimmen die den SPITZENSTEUERSATZ von 45% auf 25% Senken will. BTW. dieser Spitzensteuersatz … gilt nur für die Oberen 10tausend. Uns Normalbürger die gerade mal so mit ihrem Geld über die Runden kommen wir haben davon GAR nichts. Aber es ist auch einfach zu einfach die Partei zu wählen die als einzige dennen an die EIER will die Soviel Geld haben das es ihnen nicht mal weh tut wenn man ihnen die Hälfte einfach durch Steuern weg nimmt. Da sind die dann immer noch Scheiße Reich. Nicht war Frau Springer?

Warum Allwissend und Allmacht zusammen total Doof sind.

Standard

Oder warum es einen GOTT nicht geben kann. Jedenfalls keinen der Allmächtig und Allwissend ist. und schon gar nicht beides zusammen. Warum es aber trotzdem möglich ist das es das Universum trotzdem zulassen könnte das es etwas gibt das man als Gott bezeichnen kann.

So oder so ähnlich könnte man eine Absurd typische von Unwahrheiten nur so strotzende These aufstellen.

Aber halten wir es simple und Klären erst einmal was Allmacht ist.
Allmacht oder auch eine Alles umfassende MACHT oder die Fähigkeit alles zu tun und zu erschaffen, zu zerstören. Jemand der Allmächtig ist könnte im Grunde Alles tun ausnahmslos er/sie könnte jedes Atom des Universums sein oder noch kleiner Jedes Stückchen Energie die dem Universum inne Wohnt, er könnte sogar der Stoff sein der uns nur als LEERE bekannt ist. obwohl im Universum nichts wirklich LEER ist. Und mit Allmacht könnte man das sogar zu jedem Zeitpunkt sein. Alles und JEDER, jedes Molekül. man könnte sogar in die Nicht Existenz über gehen. Sprich ein Allmächtiges Wesen währe alles zu jedem Zeitpunkt überall in allen Möglichen Kombinationen der Existenz und auch Nicht Existenz. Somit hätte dieses Allmächtige Wesen ein Fundamentales Problem, das selbe was wir auch haben, Was war vor Ihm? Was begründete seine Existenz und Gleichzeitig seine Nicht Existenz. Dieses Wesen hat ein Logik Problem, da Existenz aus nicht Existenz also Spontanes Selbst Enstehen ziemlich genau Unwahrscheinlich ist.

Also Hat Gott als Allmächtiges Wesen schonmal ein Problem, er Kann gleichzeitig Existieren und auch Nicht und wüsste das auch, Er kann genau so gut überall um uns und wir selbst sein. Vom Anfang des Universums bis zu seinem Ende.

Nun kommen wir zum Allwissend sein.
Definition ist hier, Alles Wissen, überalles, ausnahmslos. Die Geschichte jedes Atoms, der Fliege, jedes Staubkorns. zu Aller Zeit in Allen Möglichen Universen zu allen möglichen Möglichkeiten. Das Perse sollte laut unserem Massstab schon reichen um sich in eine Logik wolke aufzulösen. Gott wüsste nämlich augenblicklich alles über alles, sogar sich selbst, sein entstehen und wie er vergehen wird und wann, er wüsste unendlich Viel über unendlich viele Möglichkeiten.

Nun ist dieser Gott ja beides. Allwissend und Allmächtig. kommt ihr selbst drauf? Oder muss ich euch Gottes gläubigen wirklich noch erklären warum Gott nicht Existieren KANN? Ein Allmächtiges und Allwissendes Wesen hat in dem Moment in dem Es beides wird. in dem BRUCHTEIL einer so geringen Zeitspanne die ich selbst nicht begreifen kann. Hat dieses Allwissende und Allmächtige Wesen, alles Mögliche getan, in allen möglichen Möglichkeiten und weiß dies auch, er weis was er tuen wird und getan hat, er weiß was alles getan hat und tuen wird. Somit ist seine Existenz in diesem Augenblick nutzlos. er war alles und jeder, somit kann er in dieser Sekunde aufhören zu Existieren.

Ich halte das ja so, Gott Starb beim Urknall und da bin ich ihm sehr Dankbar für.

#Freitagstitten #16 – bitte, danke und so weiter

Standard

Mir fällt derzeit kein Grund ein warum ich Bloggen sollte. Ich überlege sogar ob ich nicht eventuell sogar mein Twitter gesabbel einfach mit in den Blog streuen sollte. Eins werd ich aber Garantiert nicht wieder an schalten. Die Kommentare ;D die bleiben tot. Der Spam is mir einfach zu doof zwischen den vielleicht 1 Kommentar das echt ist. Aber was solls immerhin hab ich meine schönen Zahlen und Statistiken ^^ und die sehen toll aus.

Ansonsten … fehlt trotzdem irgendwas im Blog. Aber ich bin auch das Ranten leid, unsere Politik ändert sich sowieso nicht, im gegenteil wir lassen schon wieder zu das sich eine neue NSDAP bildet, diesmal heißt sie nur AfD … es ist im Grunde widerlich hoch zehn.

Da irgendwo spielt die Musik!

Standard

So hat es mir meine Mutter immer sagte.
Hier spielt die Musik, wisst ihr ich könnt jetzt ein wenig im Netz nach spielender Musik suchen aber das wäre zu Kindisch. ;D

Und achja …
Irgendwas ist ja immer und deswegen, versuche ich irgendwie noch immer eine Wohnung in Wolfsburg zu finden.

Meine Phantasie ist zudem derzeit wie so ein Wild gewordenes Einhorn das zuviel Zucker geschnupft hat. Am liebsten würde ich Künstler werden, aber die meisten die ich kenne sind irgendwo Hungertuch Nager … und ich nage ja so ungerne am Hungertuch.

Einmal A durch B und nix ändert sich.

Standard

Satire darf bekanntlich alles, ich hab hier einfach Frauen durch Männer ersetzt! und einige andere Worte ausgetauscht. Sollte ich damit eine Welle schlagen so ist mir das nur recht.

Beim Klima zählt auch das Geschlecht
Das femistische Prinzip der Naturbeherrschung hat versagt, Männer sind umweltfreundlicher.
Deshalb muss der Klimagipfel auch über Menschenrechte diskutieren.

Es gibt keine Klimagerechtigkeit ohne Menschenrechte. Mit diesem Slogan gehen Frauenorganisationen und -netzwerke nächste Woche auf den UN-Klimagipfel in Paris. Seit Beginn der Klimadebatte in den Neunzigern steht in ihrem Kern die Frage nach Gerechtigkeit – zwischen den Ländern im globalen Norden als Hauptemittenten der Treibhausgase und dem globalen Süden als Hauptleidtragenden. Zwar ist die Abgrenzung zwischen Industrie- und Entwicklungsländern heute nicht mehr so eindeutig wie damals. Doch die Konfliktlinien in der Diskussion um ein neues globales Klimaabkommen laufen nach wie vor entlang der Verantwortungsfrage der einzelnen Nationen. Es geht um Kapazitäten für die Umsetzung von Lösungsansätzen und um die Unterstützung und Entschädigung für Betroffene.

Doch nicht nur zwischen Nord und Süd, auch innerhalb der einzelnen Staaten gibt es eine Kluft zwischen den Verursachern von Verschmutzung und denen, die wenig zum Problem beitragen, aber stark darunter leiden. In den meisten Ländern wächst die Schere zwischen Arm und Reich. Und wie wir wissen, verringert sich auch die Lücke zwischen den Geschlechtern so dermaßen langsam, dass eine tatsächliche Gleichstellung vielerorts nicht in Sicht ist. Die Tatsache, dass Männer noch immer schlechter aufgestellt sind, wenn es um politische Entscheidungsmacht, Einkommen oder Verteilung der Familienarbeit geht, beeinflusst unseren Umgang mit Umwelt und Klima. Die gesellschaftlich geprägten Rollenbilder, die unseren Alltag bestimmen, tun es auch.

Männer verhalten sich umweltbewusster

btw. ich hallte die gesamte Debatte um Gender und Frauenrechte für Absurden Dreckscheiß. Mein Grundsatz ist „Behandle alle Menschen gerecht. Behandel andere so wie, man selbst behandelt werden will.“